Sie sind hier

Heroes of the Storm

MOBA, Blizzard Entertainment

Die Nacht von Montag auf Dienstag sehnen sich sicherlich die ein oder anderen Spielbegeisterten herbei. Denn am Dienstag, den 02.06.2015 erscheint nun das nächste große Spiel von "Blizzard Entertainment".
Der Hersteller, der mit den Spielserien "World of Warcraft", "Starcraft" und "Diablo" bereits Erfolge feiern konnte, steigt nun in das noch relativ junge Genre der "MOBAs" ein, also der "Multiplayer Online Battle Arena" (zu deutsch: Mehrspieler Online Kampf Arena).

In diesen Spielen, deren namhafteste Vertreter bisher "LOL - League of Legends" und "DOTA 2" sind, treten zwei Teams auf einer Map (Spielfeld) gegeneinander an. Die Teams bestehen dabei aus fünf Spielern, die sich alle am Anfang einer Spielrunde für einen sogenannten Helden entscheiden, also eine Figur, die im Spiel verschiedene Aufgaben übernimmt und sich durch individuellen Fähigkeiten von den anderen Helden unterscheidet. 

Ziel des Spiels ist es, die Basis der gegnerischen Mannschaft durch Angriffe zu schwächen und letztlich den Hauptstützpunkt zu stürmen. Dabei kommt den verschiedenen Fähigkeiten der Helden eine besondere Rolle zu. So gibt es oft den "Heiler", der seine TeamkollegInnen für Schaden schützt, den "Angreifer", dessen Hauptaufgabe ist, vor allem im späteren Spielverlauf sehr viel Schaden zu machen. Hinzu kommen noch "Unterstützer", die ganz vielfältige Aufgaben erfüllen. 

Im Unterschied zu den beiden großen bekannten Spielserien in diesem Genre ("League of Legends" spielen laut Angaben des Herstellers z.B. täglich mehr als 25 Millionen Menschen weltweit) werden im Spiel von Blizzard Entertainment einige Spielmechaniken anders gestaltet. So sammelt das gesamte Team parallel Punkte, die die einzelnen Teammitglieder in die Verbesserung ihres Helden stecken können. In den Spielen "LOL" und "DOTA2" sammelt jede Spielfigur individuell Erfahrungspunkte. Weiter sind einigie Spielmechaniken im Vergleich vereinfacht worden, um so den schnelleren Einstieg zu gewährleisten.

"Heroes of the Storm" ist im Prinzip kostenlos und kann von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Das heißt, dass die einzelnen anwählbaren Helden nicht alle von vorneherein verfügbar sind. In regelmäßigem Wechsel, wird eine Auswahl (5-7) der Helden kostenlos spielbar sein, die restlichen der derzeit 36 Helden müssen entweder für Geld erworben werden, können aber auch freigespielt werden, was allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Das Spiel erscheint ebenfalls in einer klassischen Spielpackung und wird fünf Helden beinhalten, die immer verfügbar sein werden. Die Altersfreigabe für das Spiel ist von der USK mit "ab 12" bewertet worden.

Insgesamt kann das Spiel aus medienpädagogischer Sicht durch seine Spielweise "im Team" begeistern. Absprachen innerhalb des Teams erfordern hohe Aufmerksamkeit und Einfühlungsvermögen in die Spielweisen der MitspielerInnen. Das Bezahlsystem erfordert  von den Spielenden (und deren Eltern) reflektiertes Spielverhalten: Entweder man kauft sich durch echtes Geld weitere Spielinhalte dazu, oder man verbringt zusätzliche Zeit im Spiel, um die Inhalte freizuschalten. Da die einzelnen Spielrunden auf etwa 20 Minuten angelegt sind, kann das Spiel gut in den Medienalltag eingebaut werden.

Herstellerseite:
http://eu.battle.net/heroes/de/

(Bildquelle: Blizzard)

 

Alle Spiele anzeigen